PROGRAMM
INFOS
 

Theaterübersicht

 

als RSS-Feed abonnieren

  

Vorverkauf und Kartenbestellungen

Der Vorverkauf für das Musik- und Theaterprogramm beginnt in der Regel an den Vorverkaufsstellen sechs Wochen vor Veranstaltungs-datum.

Vorbestellungen sind möglich, sobald eine Veranstaltung in unserem Veranstaltungsprogramm erscheint.

Eine Vorbestellung verliert ihre Gültigkeit, sofern der ausgewiesene Eintrittspreis nicht innerhalb von zwei Wochen durch Überweisung oder Barzahlung beglichen worden ist.

Bei Überweisung gilt der ausgedruckte Überweisungsbeleg als Zahlungsbestätigung. Dieser Beleg kann von Ihnen bei Vorlage ab sechs Wochen vor der Veranstaltung im Kinobüro oder auch erst an der Abendkasse gegen eine Eintrittskarte eingetauscht werden.

Ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn gilt:
Der Eintrittspreis für bestellte Karten ist unmittelbar zu überweisen oder zu bezahlen. Spätestens bis ein Werktag vor der Veranstaltung muss die Bezahlung (bar oder durch Eingang auf unserem Konto) erfolgt sein, andernfalls verfällt die Bestellung.

Karten erhalten Sie während der Bürozeiten im Kino (Seiteneingang), an der Kinokasse und an den folgenden Vorverkaufsstellen (zzgl. VVK-Gebühr 0,50 €):

Musik und Theater: Ahlmannsche Buchhandlung
Holstenstraße 69
24582 Bordesholm
 

Der Tabakladen (bei Edeka)
Bahnhofstr. 29-32
24582 Bordesholm

 

 

Möhbrooker Speeldeel: De Aantenkrieg - TERMINVERSCHIEBUNG

Di, 31. Mär. 2020, 19:30 Uhr
Mi, 01. Apr. 2020, 19:30 Uhr

31.03.+01.04. = Abo-Veranstaltung


10 € für Mitglieder
12 € für Nichtmitglieder


Ländliches Lustspiel von Walter G. Pfaus. Niederdeutsch von Maarten Björndahl. Bearbeitet von Ingo Sax

Jetzt reicht’s! Bürgermeister Arthur Ohde hat endgültig die Nase voll: Nun hat er auch noch ein unfreiwilliges Bad im Ententeich genommen, bei dem angeblich der Pfarrer seine Hand im Spiel hatte. Das kann und will er sich nicht gefallen lassen, seine Autorität steht auf dem Spiel. Darum fordert er den Pfarrer, seinen ehemals besten Freund und Schulkameraden, zum Boxkampf heraus. Da jubelt nicht nur die Dorfgemeinschaft, sondern auch das in Lachtränen schwimmende Publikum.

   


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Beckmann & Griess: Was soll die Terz ...?

Sehen Sie „Was soll die Terz ...?“ im Savoy Bordesholm

Sa, 25. Apr. 2020, 20:00 Uhr

17 € für Mitglieder
19 € für Nichtmitglieder


Timm Beckmann und Markus Griess bringen sie alle auf die Bühne: den Paten und Rocky, Tschaikowski und Led Zeppelin, Leo und Kate, Mozart und die Foo Fighters – und wenn man Pech hat, dann sind die beiden auch noch so richtig in Schlagerlaune.

Mit Klavier, E-Gitarre, Soundmaschine und irgendetwas, das vermutlich wie Gesang klingen soll, preschen die zwei Musikkabarettisten einmal durch die komplette Musikgeschichte. Der geneigte Zuhörer erfährt dabei so einiges über das Who-is-Who der musikalischen Vergangenheit, während die beiden den Staub von der Klassik swiffern und beim Rock mit voller Absicht den Roll fallen lassen. Einfach, weil es geht.

Auf die Frage „Was soll das denn sein? Ein klassisches Konzert von Kabarettisten? Ein Rockkonzert der Comedy-Riege?“ gibt es nur eine Antwort: Ja!
Denn ohne einen Funken Zurückhaltung reißen die beide alle Grenzen von Musikstilen ein und erfinden etwas absolut Neues - ein Kabarettkonzert.


Mit dabei: das Publikum. Denn Mitmachen geht auch.

Mit Witz und Wortakrobatik wird das interaktive Kabarettkonzert vom Stapel gelassen, das aus Zuschauern Mitspieler macht, während Timm Beckmann und Markus Griess versuchen, sich gegenseitig zu über-beat-en.

Egal ob Musikliebhaber oder Schiefsinger, Dichter oder Denker, begeisterter Teilnehmer oder In-der-letzten-Reihe-Sitzer – wer sich einfindet zu „Was soll die Terz …?“, den erwartet großartige Unterhaltung!

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Inka Meyer: Der Teufel trägt Parka – Achtung: Terminverschiebung!

Sehen Sie „Der Teufel trägt Parka – Achtung: Terminverschiebung!“ im Savoy Bordesholm

Sa, 05. Jun. 2020, 20:00 Uhr

17 € für Mitglieder
19 € für Nichtmitglieder


Website: Inka Meyer

Ein hochkomisches Plädoyer gegen den Wahnsinn der Schönheitsindustrie und für eine entspannte Weiblichkeit

Die Botschaft der Mode- und Kosmetikbranche ist klar: „Frauen, ihr lauft aus, werdet alt, seid zu fett und habt zu viele Haare.“ Um diesem Makel zu entgehen, klatschen sich schon Grundschülerinnen so viel Wimperntusche ins Gesicht, dass sie an der Schulbank sitzend vornüberkippen. Und der achtzigjährige Senior führt seine kanariengelbe Hippie-Jeans spazieren, dass man sich fragt: „Hat der Mann einen Schlag oder einen Anfall?“
Das alles wird von den Modekonzernen gestickt eingefädelt, damit sich ihre Gucci-Taschen mit unserer Kohle füllen. Die Chemie in den Schuhen macht uns krank, durch die Ananas-Diät sind wir ungenießbar. Aber mit dem Weizengras-Smoothie in der Hand hetzen wir weiter jedem Beauty-Trend hinterher.
„Der Teufel trägt Parka“ – das neue Kabarettprogramm von Inka Meyer: witzig, relevant und brillant recherchiert. Und dieses satirische Schmuckstück begeistert natürlich auch die Herren der Schöpfung. Denn für die Männer gilt genauso: „Schlägt der Arsch auch Falten, wir bleiben stets die Alten.“

TERMINVERSCHIEBUNG auf den 5. Juni (vorbehaltlich aktueller Entwicklungen). Karten behalten ihre Gültigkeit.

   


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

LaLeLu: Unplugged

Sehen Sie „Unplugged“ im Savoy Bordesholm

Fr, 28. Aug. 2020, 20:00 Uhr

26 € für Mitglieder
28 € für Nichtmitglieder


Website: LaLeLu

Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch.
Und sie brauchen kein einziges Instrument, um musikalisch das Haus
zu rocken: Mit ihrem einzigartigen Mix aus Gesang und Komik, Show und
Parodie, Pop und Klassik begeistern sie seit über 25 Jahren mit unbändiger
Spielfreude Publikum und Presse zwischen Flensburg und Zürich.

„LALELU UNPLUGGED“
Nach dem furiosen Erfolg in der Elbphilharmonie gehen LaLeLu mit ihrem Programm „unplugged“ auf
Deutschlandtour.
LaLeLu unplugged – vier Barhocker, vier Mikrofone, vier
Stimmen.
„Wir wollten unseren Fans und auch uns selbst den langjährigen Wunsch nach einem Abend zum Zuhören und Genießen erfüllen und haben ein Konzert voller Energie und
ungeheurem Spaß kreiert.“
Die Hamburger Vollblut Musiker haben ein verblüffend anderes Programm zusammengestellt voller mitreißender
neuer Songs und grandioser Jazz-, Oper- und Schlagertitel
aus 25 Jahren Bandgeschichte. Das Ergebnis: Ein Abend,
der von der Leidenschaft für A cappella lebt und zugleich
großartiges Entertainment ist.
Jeden Abend Standing Ovations, Fans mit wundgeklatschten Händen, Tränen in den Augen vor Lachen und vor
Bewegtheit: LaLeLu unplugged, das ElbphilharmonieProgramm, begeistert eingefleischte LaLeLu Fans genauso, wie jene, die noch nie in einem Konzert der A Cappella
Fab 4 gewesen sind. Lassen Sie sich überraschen!
Der Ruf des Ensembles weit über die Grenzen ihrer
Hamburger Heimat hinaus fußt nicht nur auf der musikalischen Qualität schmelzender Stimmen, sondern auch
auf dem Bruch dieser Qualität mit charmanter Selbstironie. Ein höchst unterhaltsamer Auftritt zwischen
Augenzwinkern und hochkreativem Handwerk.
(Hamburger Abendblatt)

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •