SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm (Veranstaltungskalender - Demnaechst) Hier finden Sie die kommenden Veranstaltungen der Sparte Demnaechst im Kulturforum Altes Kino - Savoy Kino | Schulstraße 7 | 24582 Bordesholm | Telefon: 04322 - 1011 http://www.savoy-bordesholm.de SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm http://www.savoy-bordesholm.de http://www.savoy-bordesholm.de/bilder/logo-savoy-bordesholm.jpg Michel bringt die Welt in Ordnung Kino zum Kaffee in den Herbstferien wieder mit Enkel-Aktion! Alle Enkel, die mit Oma oder Opa ins Kino kommen, erhalten freien Eintritt !!

Schweden 1973
Regie: Olle Hellbom
Darsteller: Allan Edwall, Jan Ohlsson, Maud Hansson u.a.
Länge: 97 FSK: ohne

Michel aus Lönneberga besucht mit Vater Alfred und der Magd Lina eine Auktion, wo er lauter scheinbar nutzlosen Krempel ersteigert. Lina wird am nächsten Tag von Zahnschmerzen geplagt. Michel hilft ihr dabei, den faulen Zahn, der für ihr Elend verantwortlich ist, zu entfernen. Oder zumindest versucht er es. Außerdem bringt er einem Schwein Kunststücke bei und betrinkt sich mit einigen Farmtieren aus Versehen an vergorenen Früchten.

Eintritt:
4,50 €

Di, 15. Okt. 15:00 Uhr( Kino zum Kaffe )

Dienstag, 15. Oktober 2019 15:00 Uhr

]]>
time 15 Oct 2019 15:00:00 film https://savoy-bordesholm.de/film.php#_1108
The Shee The Shee ist eine außergewöhnliche, 6-köpfige Frauenband aus Schottland, die mit einer lebhaften Kombination aus frischem, kraftvollem Gesang und individueller musikalischer Virtuosität restlos überzeugt. Instrumentalstücke aus der reichhaltigen und vielfältigen schottischen Tradition harmonieren im Wechselspiel mit modernen, ausdrucksstarken Eigenkompositionen.

Der eigenwillige , mitunter gewagte Stilmix aus Scottish Folk, uraltem gälischen Liedgut und amerikanischem Bluegrass hat der Band in Großbritannien viel Lob und Anerkennung eingebracht. Nach erfolgreichen Auftritten beim prestigeträchtigen Celtic Connections Festival in Glasgow sowie beim englischen Cambridge Folk Festival und Sidmouth Folk Week konnte The Shee mit vielfältigen individuellen musikalischen Auszeichnungen aufwarten, wie z.B. BBC Radio Scotland Young Traditional Musician 2005 und 2006. Im Herbst 2008 wurde das beeindruckende Debütalbum „A different season“ veröffentlicht. Es folgten Nominierungen für das BBC Folk Award als Aufsteiger des Jahres 2009 sowie zum Scottish Folk Band des Jahres 2010. Das zweite Album „Decadence“ erschien im selben Jahr. Die aktuelle CD heißt „Continuum“ und wurde im Januar 2016 veröffentlicht. Nach einer erfolgreichen Deutschland-Tournee im April 2015, auf der sie auch das Savoy in Bordesholm begeisterten, kommen sie im Herbst 2019 wieder bei uns vorbei. „The Shee waren eine wahre Augenweide, ein absolutes Überraschungspaket. Ihre Musik und ihr Gesang vereinnahmten gleichermaßen Publikum und Presse – ein fabelhafter Auftritt!“ (Eddie Upton, Künstlerischer Direktor, Sidmouth Folk Week) „Was The Shee von ihren Zeitgenossinnen unterscheidet, ist die schiere Vielfältigkeit ihres musikalischen Stils – ein prägnanter, kooperativer Sound, größer als die Summe ihrer Einzelteile, behutsam und sorgfältig arrangierte Stücke – The Shee haben einen glänzenden Weg vor sich.“ (Caroline Hewat / Scottish Traditional Music and Song Association)

Eintritt:
17 € für Mitglieder und im VVK
19 € an der Abendkasse

Fr, 18. Okt. 20:30 Uhr

Kokette, unkonventionelle Musik aus Schottland

Freitag, 18. Oktober 2019 20:30 Uhr ]]> time 18 Oct 2019 20:30:00 musik https://savoy-bordesholm.de/musik.php#_394 www.youtube.com/watch?v=oYhxr908jJ0 Gut gegen Nordwind Ein falsch gesetzter Buchstabe und schon landet die E-Mail von Emma Rothner (Nora Tschirner) unbeabsichtigt bei Leo Leike (Alexander Fehling), einem Linguisten, statt beim vorgesehenen Empfänger.

Deustchland 2019
Regie: Vanessa Jopp
Darsteller: Nora Tschirner, Alexander Fehling, Ulrich Thomsen , u.a.
Länge: 122 FSK: ab 0

Leo antwortet. Ein Austausch nimmt seinen Lauf, der lustig und immer persönlicher wird. Weil sich die beiden nicht kennen, sie also keinen Gesichtsverlust befürchten müssen, vertrauen sie aneinander intime Dinge an. Emma und Leo schließen eine digitale Freundschaft und wollen es dabei belassen. Aber irgendwann sind da Schmetterlinge in den Bäuchen und jedes „Pling“ im Mail-Postfach scheucht sie auf. Vielleicht sollten sie sich doch treffen? Andererseits ist Emma mit Bernhard (Ulrich Thomsen) verheiratet und Leo hängt immer noch an seiner Ex-Freundin Marlene (Claudia Eisinger) … Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Glattauer aus dem Jahre 2006.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Sa, 19. Okt. 20:30 Uhr
So, 20. Okt. 20:00 Uhr

Samstag, 19. Oktober 2019 20:30 Uhr
Sonntag, 20. Oktober 2019 20:00 Uhr

]]>
time 19 Oct 2019 20:30:00 film https://savoy-bordesholm.de/film.php#_1117 www.youtube.com/watch?v=inxVtHGIl6w
A Toy Story - Alles hört auf kein Kommando Mittlerweile ist Andy aus dem Alter raus, in dem er noch mit seinen Spielzeugen spielt. Also hat er den Cowboy Woody (Originalstimme: Tom Hanks) und den Space-Ranger Buzz Lightyear (Tim Allen) an seine kleine Freundin Bonnie (Madeleine McGraw) weitergereicht, damit sie fortan ihre Fantasie mit ihnen ausleben kann.

2019 0
Regie: Josh Cooley
Darsteller: Michael Bully Herbig, Michael Beck, Sonja Gerhardt u.a.
Länge: 100 FSK: ohne Altersbeschränkung

Dann aber bastelt sie in der Vorschule aus einer Gabel ein neues Spielzeug und die harmonische Idylle im Kinderzimmer ist dahin. Denn Forky (Tony Hale), so der Name des Gefährten, ist alles andere als glücklich mit seinem Leben als Spielzeug-Gabel. Er ist sich sicher, dass er kein Spielzeug ist, sondern Müll! Als die ganze Familie einen Ausflug macht, springt er kurz entschlossen aus dem Auto. Woody kann und will Forky nicht seinem Schicksal überlassen und eilt ihm hinterher. Der Cowboy will der Gabel aus seiner Identitätskrise helfen und macht sich mit ihm auf den Weg in ein aufregendes Abenteuer, bei dem sie auch auf die alte Bekannte, Bo Peep (Annie Potts) treffen. Doch Buzz will nicht auf seinen Freund Woody verzichten und begibt sich währenddessen selber auf eine Reise, um das ungewöhnliche Duo aufzuspüren ... Das vierte Abenteuer der beliebten Spielzeughelden aus der Pixar-Trickschmiede.

Eintritt:
4,50 €

So, 20. Okt. 11:00 Uhr
So, 20. Okt. 16:00 Uhr

Sonntag, 20. Oktober 2019 11:00 Uhr
Sonntag, 20. Oktober 2019 16:00 Uhr

]]>
time 20 Oct 2019 11:00:00 film https://savoy-bordesholm.de/film.php#_1107 www.youtube.com/watch?v=4YKv__f7KzE
Lesung: Hubertus Meyer-Burckhardt Jeden Monat befragt Hubertus Meyer-Burckhardt eine erfolgreiche Frau zu ihrem Leben. Sein Buch „Frauengeschich-ten“, das am 13. November 2017 im Gütersloher Verlagshaus erscheint, versammelt die bewegendsten Gespräche aus 15 Jahren.

Frauen gelingt es leichter, zu neuen Ufern aufzubrechen, wenn sich ihre Position in der Gesellschaft ändert. Selbst wenn es „unvernünftig“ ist, bleiben sie offen für Neues – solange es ihnen Spaß macht. So erlebt es TV-Produzent, Journalist und Schriftsteller Hubertus Meyer-Burckhardt, Gastgeber einer der erfolgreichsten Talkshows im Fernsehen sowie des Radio-Talks „Frauengespräche“. Zehn herausragende Gespräche versammelt er nun in seinem Band „Frau-engeschichten. Was ich von starken Frauen gelernt habe“, das am 13. November im Gütersloher Verlagshaus erscheint. Die Auswahl der Frauen, die bei Meyer-Burckhardt zu Wort kommen, reicht von Marianne Sägebrecht über Elke Hei-denreich bis zu Ina Müller. Für diese Frauen ist das Leben eine „ungesicherte Unfallstelle“ – ein offener Raum für Neu-es, für Experimente, ein Reservat, in dem Unvorhergesehenes entstehen kann. Meyer-Burckhardts Interviewpartne-rinnen können viel von diesem permanenten Wandel erzählen: so z. B. die Hamburger Pfarrerin Ulrike Murmann, die als ganz junge Frau unvorbereitet in Argentinien die Leitung einer Gemeinde übernahm, oder Doris Dörrie, von der wir erfahren, dass sie chinesisch kochen lernte, weil ihre Filme in China von der Zensur verboten worden sind – und dass sie sich in jungen Jahren mit Neonazis prügelte. Die Idee zu seiner Radiosendung „Frauengeschichten“, die seit 15 Jahren im NDR ausgestrahlt wird, kam Meyer-Burckhardt, als er sich an seine Großmutter erinnerte. Diese hatte in zwei Weltkriegen alles verloren und sich dennoch nicht unterkriegen lassen. Frauen bewegten und prägten ihn sein Leben lang mehr als Männer – egal ob als Dichterin-nen, Philosophinnen oder Schauspielerinnen. So entstand sein Plan, in einer Talkshow beeindruckende Frauen zu zei-gen, die sich den Herausforderungen des Lebens stellen und Verantwortung übernehmen. Einleitend stellt Meyer-Burckhardt seinen persönlichen Bezug zu diesen Frauen heraus. Am Ende nimmt er aus jeder Begegnung eine Er-kenntnis für das eigene Leben mit, zum Beispiel das Lebensmotto von Barbara Schöneberger: „Ich empfehle zu leben.“ So kann dieses Buch anregen, auch das eigene Leben zu hinterfragen und authentisch und ungesichert zu leben.

Eintritt:
14 € Für Mitglieder
15 € Für Nichtmitglieder
Di, 22. Okt. 20:00 Uh

Frauengeschichten - Was ich von starken Frauen gelernt habe

Dienstag, 22. Oktober 2019 20:00 Uhr

]]>
time 22 Oct 2019 20:00:00 theater https://savoy-bordesholm.de/theater.php#_264