PROGRAMM
INFOS
  

Konzertübersicht

 

als RSS-Feed abonnieren

bluesnews: MAGAZIN FÜR BLUES UND BLUESROCK. SEIT 1995.


Vorverkauf und Kartenbestellungen

Der Vorverkauf für das Musik- und Theaterprogramm beginnt in der Regel an den Vorverkaufsstellen sechs Wochen vor Veranstaltungs-datum.

Vorbestellungen sind möglich, sobald eine Veranstaltung in unserem Veranstaltungsprogramm erscheint.

Eine Vorbestellung verliert ihre Gültigkeit, sofern der ausgewiesene Eintrittspreis nicht innerhalb von zwei Wochen durch Überweisung oder Barzahlung beglichen worden ist.

Bei Überweisung gilt der ausgedruckte Überweisungsbeleg als Zahlungsbestätigung. Dieser Beleg kann von Ihnen bei Vorlage ab sechs Wochen vor der Veranstaltung im Kinobüro oder auch erst an der Abendkasse gegen eine Eintrittskarte eingetauscht werden.

Ab zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn gilt:
Der Eintrittspreis für bestellte Karten ist unmittelbar zu überweisen oder zu bezahlen. Spätestens bis ein Werktag vor der Veranstaltung muss die Bezahlung (bar oder durch Eingang auf unserem Konto) erfolgt sein, andernfalls verfällt die Bestellung.

Karten erhalten Sie während der Bürozeiten im Kino (Seiteneingang) und an der Kinokasse.

Corona bedingt ist der Kauf der Karten aktuell leider nicht an den Vorverkaufsstellen möglich.

 

 

FiDOPlaysZappa on tour with Bobby Martin : 20th Anniversary Tour 2023

Sehen Sie „FiDOPlaysZappa on tour with Bobby Martin “ im Savoy Bordesholm

Sa, 25. Feb. 2023, 20:30 Uhr

23 € für Mitglieder
und im VVK *
28 € an der Abendkasse


Er war mit Zahnseide an den Marterpfahl gefesselt, er hat die Stadt der kleinen Lichter besucht, war verblüfft von der Liebe – und er schwang dabei stimmlich stets oben auf: Die Rede ist von Robert "Bobby" Martin, der als Lead-Sänger das Klangbild von Frank Zappas Band von 1981 bis hin zur Abschiedstour 1988 geprägt hat. Und daneben und danach in einer langen Liste von Produktionen mit Big Names arbeitete (Bette Middler, Paul McCartney, Michael McDonald, Prince, Etta James, Patti Labelle, The Moody Blues und viele andere).

Zwei Songs hat es an der Zappanale 2022 gebraucht und der Funke war gesprungen zwischen dem US-Amerikaner, dem man seine 74 Lenze weder ansieht noch - hört, und der Schweizer Tribute-Truppe FidoPlaysZappa, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Und eigentlich war schon in den letzten Takten von "Montana", das Martin als special guest am Gig der Fidos intonierte, klar: Das kann es nicht gewesen sein.

Und ist es auch nicht: Im Oktober 22 und auch auf der kommenden Tour im Februar/März 2023 wird Bobby Martin - nun nicht als Ehrengast, sondern als einziger Leadsänger des abendfüllenden Programms - zu den FiDOs in den Nightliner klettern, um zu zeigen: Frank Zappas music is not dead, it doesn´t even smell funny.

Mit der unerschrockenen Mischung aus rotzig-rockiger Live-Show gepaart mit virtuosem Schweizer Präzisions-Handwerk, mit der die bühnenerfahrenen Profis ihre Leidenschaft für die Musik des Great American Composer ausleben, weiss das Schweizer Tribute Orchestra jedes Publikum zu packen. Die sechs Musiker zelebrieren vielstimmig und mit Verve obskure Geschichten von modifizierten Hunden, stinkenden Füssen, traurigen Eskimos und allerlei anderen Kuriositäten des Lebens.

FiDO nutzen improvisatorische Freiräume schamlos aus, brechen stilistische Grenzen virtuos und schöpfen die musikalische Vielfalt und den kompositorischen Humor von Zappas Werk voll aus. Mit etlichen begeisternden Live-Shows in ganz Europa und sechs Tonträgern hat sich das Schweizer Tribute-Orchester in den letzten 2 Dekaden wohl einen Platz im Olymp der weltweiten Zappa-Gemeinde erspielt: Stilsicher, virtuos, humorvoll und mit ganz eigenem Approach berauschen FiDO sich und ihr Publikum auch nach 20 Jahren am grossartigen Werk Frank Zappas.

Es ist ein schmutziger Job, aber einer muss ihn ja schließlich machen. Oder siebeneinhalb. FiDO, sieben mutige Mannen und ihre madonnengleiche Mischerin – sind 2022/2023 auf ihrer 20th Anniversary Tour und greifen dabei erneut tief in die Repertoire- und Trickkiste des amerikanischen Komponisten, Gitarristen und stilbildenden Bürgerschrecks Frank Zappa (1940-1993). An Bord ihr aktuelles Doppel-Live Album "Atlantis & Elsewhere" von der letzten Tour.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

US Rails: Live for Another Day

Sehen Sie „US Rails“ im Savoy Bordesholm

Sa, 25. Mär. 2023, 20:30 Uhr

16 € für Mitglieder
und im VVK *
18 € an der Abendkasse


Website: US Rails

Die US RAILS setzen ihre lange Reise fort. Sie machen dort weiter, wo die Tour der Band zum Album „Mile By Mile“ zu Beginn der Pandemie im März 2020 abgebrochen wurde.
Das brandneue Album „Live For Another Day“ hat die Band in den zweieinhalb verlorenen Jahren unbeirrt und Tausende von Meilen voneinander entfernt (die Band lebt in verschiedenen Staaten der USA) fertiggestellt.
„Live For Another Day“ wird im Februar 2023 von Blue Rose Records veröffentlichtund dann kehren die US Rails zurück nach Europa — mit Shows in Spanien, Italien, Deutschland, Frankreich und Dänemark.

Dies ist eine Band, die den größten Teil ihres Lebens damit verbracht hat, meisterhaften, ikonisch klingenden Rock'n'Roll im Schatten der Giganten zu spielen, aber weiterhin musikalisch kreativ ist, sich entwickelt, immer weitermacht
und dabei viel lacht.
Auf „Mile By Mile“ hatten Ben Arnold, Scott Bricklin, Tom Gillam und Matt Muir sich bewusst bemüht, die Tore zu öffnen und ihren Rock’n’Roll-Pferden freien Lauf zu lassen. Das heißt nicht, dass sie ihre charakteristischen Harmonie-Gesänge
aufgegeben hätten. Die sind immer noch da, aber mit mehr musikalischen Muskeln darunter.
In ihren persönlichen Interpretationen von Rock und Vintage-R&B ist die gute Aufnahmeatmosphäre, die die Band sich geschaffen hat, auf jedem einzelnen Track der neuen Aufnahme zu spüren.
Auf „Live For Another Day“ reflektiert die Band die sich schnell verändernden Zeiten in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt. Es ist gespickt mit ihren Gedanken und Überzeugungen — darin schwingt ein Unbehagen mit und
Besorgnis, aber es auch Freude und Jubel.
„Live For Another Day“ ist das sechste Originalalbum der Band in voller Länge und es präsentiert die Band entspannter und vielleicht lockerer als früher. Es ist eine Sammlung von Songs, die ein bisschen das Gefühl der Vergangenheit mit sich bringen, aber auch einen Blick in die Zukunft.
Was einst nur ein einmaliges, aufregendes Experiment war, ist mittlerweile zu einer festen Größe im Leben jedes Mitglieds der US Rails geworden. Während alle Musiker weiterhin florierende Solokarrieren verfolgen, unzählige Alben selbst
produziert und veröffentlicht haben, sind es diese getrennten Erfahrungen, die dann zusammengesponnen werden und die Grundlage für den seltenen und außergewöhnlichen Sound dieser Band bilden.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Layla Zoe: The World Could Change Tour 2023

Sehen Sie „Layla Zoe“ im Savoy Bordesholm

Sa, 01. Apr. 2023, 20:30 Uhr

20 € für Mitglieder
und im VVK *
25 € an der Abendkasse


Website: Layla Zoe

Eine rauchige Stimme, jede Menge Energie und mitreißender Blues. Das ist Programm, wenn Layla Zoe auf Tour ist und die Bühne betritt. Layla Zoe gehört zu den besten Bluesrock-Sängerinnen der Welt. Die Leidenschaft in ihrer Musik springt schnell auf das Publikum über und verspricht großartige Abende.

Layla Zoe konnte bereits 2006 den Compo 10 International Blues Songwriting-Wettbewerb gewinnen. Auch ihre Alben zeugen von dieser ausgezeichneten Qualität. Die Langspieler "The Lily" und "Breaking Free" wurden vom Downbeat Magazine in die "Top Albums Of The Year" aufgenommen. Laylas wahre Magie kommt aber erst zum Vorschein, wenn sie ihre Songs live auf der Bühne zum Besten gibt. Sie selbst sagt, dass sie in diesen Momenten ihren Fans durch die Musik ihr Herz schenkt.

Im November 2022 ist ihr neuestes Album „The World Could Change“ erschienen. Joachim Brookes schreibt dazu auf RockTimes: „Hochklassige Musik und eine Layla Zoe, deren vielseitige Stimme über jeden Zweifel erhaben ist, prägen die vorliegende Platte. „The World Could Change“ ist ein herausragendes Blues-Album. „The World Could Change“ hat die hohe Qualität, die man in dieser Durchgängigkeit bei anderen Künstlern/Bands und deren Alben manchmal vermisst.“

Für treue Savoy-Bluesfans ist schon die Begleitband allein ein Genuss: An der Gitarre mit einem guten Bekannten, Krissy Matthews. Dazu kommen noch Frank Duindham an den Drums und Paul Jobson an Bass und Keyboards.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Gerry McAvoy’s Band of Friends: Celebration of Rory Gallagher´s 25th Anniversary

Sehen Sie „Gerry McAvoy’s Band of Friends“ im Savoy Bordesholm

Sa, 22. Apr. 2023, 20:30 Uhr

23 € für Mitglieder
und im VVK *
28 € an der Abendkasse


Anlässlich des 25. Todestages von Rory Gallagher macht auch die Besetzung der Band Of Friends einen Wandel durch. Gerry McAvoy am Bass und Brendan O'Neill an den Drums werden verstärkt durch zwei Gitarriste:. Paul Rose und Jim Kirkpatrick werden mit den beiden Originalmitgliedern das Gesamtwerk in bekannt leidenschaftlicher Weise zelebrieren.

Gerry McAvoy spielte von 1971-1991 mit Rory Gallagher und gründete 2012 die Band Of Friends. Am Schlagzeug wird er von Brendan O'Neill begleitet. Auch er spielte zusammen mit Rory Gallagher (1981-1991) und trat später der britischen R&B-Band Nine Below Zero bei.

Aber auch die beiden neuen Bandmitglieder sind leidenschaftliche Rory Gallagher-Anhänger. Paul Rose wurde bei einem von Fender ausgeschriebenen Wettbewerb unter 1.000 Gitarristen von Rory Gallagher persönlich zum Sieger ausgewählt und ist zwei Mal in Folge zum „Best UK guitarist“ ernannt worden!

Der Sänger und Gitarrist Jim Kirkpatrick gilt als einer der besten Slide-, Blues- und Rockgitarristen Englands. Seit 2008 ist er der Lead-Gitarrist der legendären britischen Classic-Rock-Band FM. Kürzlich hat er zusammen mit mehreren Mitgliedern der Band von Rory Gallagher an einer Hommage an den legendären irischen Gitarristen gearbeitet und nun seinen Weg zur Band Of Friends gefunden.

Zwischenzeitlich bringt die Band Of Friends auch selbst eigene Alben auf dem Markt, die eine konsequente Weiterentwicklung der Musik von Rory Gallagher sind.
Für 2022 ist ein weiteres Album geplant, auf das man sehr gespannt sein kann!

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Das Ungemach

Sehen Sie „Das Ungemach“ im Savoy Bordesholm

Sa, 29. Apr. 2023, 20:30 Uhr

12 € für Mitglieder
und im VVK *
15 € an der Abendkasse


Website: Das Ungemach

Düster und blutig, nachdenklich und humorvoll, erstaunlich und bemerkenswert, so kommen sie daher, die Gedichte von Morgenstern, Heine, Hesse, Jandl, C. F. Meyer, Rilke, W. Busch und vielen anderen bekannten und weniger bekannten Dichtern.
Ritter und Nixen, Geister und weitere Fabelwesen sowie ganz normale Menschen geben sich hier die Hand. Es wird gelebt, geliebt, gestorben. Von allem reichlich. So wie das Leben eben spielt.

Den Inhalten und Textrhythmen entsprechend ist die Musik des Ungemachs in unterschiedlichen klanglichen Gewändern abwechslungsreich und bewegend. Reichhaltig instrumentiert und liebevoll arrangiert erwachen die Texte - vielleicht nicht nur für einen Abend - zu neuem Leben. Erstaunlich, wie aktuell so manches Gedicht auch heute noch immer ist! Das Ungemach sind: Helge Keipert (Gesang, A-Gitarre, Querflöte, Mundharmonika, Saxophon, Kazoo), André Bode (A- und E-Gitarren, Mandoline, Gesang), Sigi Lau (Gesang, Geige), Joachim Carlsen (E-Bässe, Gesang) und Michael Dzworniarek (Schlagzeug-, Gesang). Die Musiker sind dem Bordesholmer Publikum nicht unbekannt, kommen sie doch alle aus der Region und haben in verschiedenen Formationen schon mehr als einmal im Savoy gespielt. Mit seiner CD „Mein Herz“ im Gepäck begeisterte Das Ungemach 2022 das Publikum u.a. mit gleich zwei Konzerten auf dem renommierten Musikfestival in Rudolstadt, was auch das MDR Thüringen – Journal in seinem Fernsehbericht über das Festival dokumentierte. Spielfreude und Können verschmelzen bei ihren Auftritten mit bekannter Lyrik – eine spannende Kombination, die nur „das Ungemach“ beherrscht.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

The Enfys

Sehen Sie „The Enfys“ im Savoy Bordesholm

Sa, 06. Mai 2023, 20:30 Uhr

15 € für Mitglieder
und im VVK *
17 € an der Abendkasse


Website: The Enfys

THE ENFYS feiern mit Hymnen ähnlichen Pop das Leben mit den dicksten Live-Partys, die du jemals gesehen hast! Denn wenn es eines gibt, das sich die deutsche Pop-Rock-Band seit ihrer Gründung 2019 ganz
groß auf die Brust geschrieben hat, dann das Ziel regelrecht alles abzureißen und neue Maßstäbe zu setzen!

Die Leute tanzen, die Menge singt und sie feiert zum fettesten Sound aus weiblichen Vocals, zwei Gitarren, Bass, Drums und modernen elektronischen Klängen.
Egal ob auf großen Bühnen, zuhause im Wohnzimmer oder in urigen Kneipen - THE ENFYS versprühen pure gute Laune und eine spektakuläre Show! Entflieh für einen Moment aus
deinem Alltag und lass dich von der Energie der Band mitreißen. Eine Rammstein-Show ist dir gerade aufregend genug? Dann komm mal zu THE ENFYS und freu dich auf die Party deines Lebens! Hear it, feel it, enjoy it!

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Florian Lohoff: DE | Funk, Soul, Blues, Rock

Sehen Sie „Florian Lohoff“ im Savoy Bordesholm

Fr, 12. Mai 2023, 20:30 Uhr

20 € für Mitglieder
und im VVK *
25 € an der Abendkasse


Florian Lohoff und seine Band sind kreative Freigeister, die sich in den Schubladen Rock, Funk, Blues und Soul auskennen wie in ihrem eigenen Zuhause und doch in keiner Schublade länger als notwendig verweilen. Sie spielen mit den besten Elementen und sind wagemutig genug, einen hochbrisanten, brodelnden Cocktail aus den Einflüssen der alten Klassiker zu brauen, den sie für die Gegenwart und die Zukunft konservieren.

Jimi Hendrix, James Brown, Sly Stone, Warren Haynes, irgendwo sicher auch Lenny Kravitz und frischere Stars wie Joe Bonamassa, diese pulsierende, lebendige Musik ist Grundlage des Stils, den sich Florian Lohoff auf die Fahne geschrieben hat. Ein Stil voller Farbe, voller Leidenschaft, voller positiver Energie, der den soliden Unterbau für seinen gefühlvoll inszenierten Gesang und die nachdenklich, die Welt beschreibenden Texte liefert. Mit Größen wie Henrik Freischlader und Walter Trout als deren Gast gerockt, beim renommierten GUITAR HEROES Festival in Joldelund auf der Bühne gestanden. Das perfekte Zusammenspiel der eigenen Band selbst bei relativ freiformatigen Improvisationen ist da nur noch das Sahnehäubchen auf dem Klangkuchen.

2012 gab es das erste Album „Lifetimeshuffle“, 2015 den Nachschlag mit „Tangled up in blue“. Sein jüngstes Album trägt den Titel „Risin'“ und ist sein bisher persönlichstes Werk. Schonungslos reflektierende Lyrics treffen auf mitreißende Gitarrensoli und einen groovy Funk-Spirit, der nicht von ungefähr tief berührt. „Ich habe mir beim Songwriting viel Zeit für den kreativen Prozess gelassen“, erzählt Florian Lohoff. „Jeder der zwölf Songs spricht mir tief aus der Seele und spiegelt meine innere Gefühlswelt wider.“

Das überzeugt nicht nur eingefleischte Blues-Fans, sondern inzwischen auch das Feuilleton z.B. bei der Deutschen Welle oder beim Deutschlandfunk, die beide ausführlich über seine Musik und seine Arbeit berichtet haben. Darüber hinaus gibt es noch eine Fülle weiterer positiver Pressestimmen, die vor allem die besonderen Live-Qualitäten von Florian Lohoff lobend hervorheben. „Ohne große Gesten, ohne abgehobene Sprüche, ohne aufgeplustertes Auftreten kommt seine Musik daher“, steht in einem Konzertbericht nachzulesen. „Er braucht keinen großen Glanz, er will einfach nur Musik machen. Und das macht er verdammt gut!“

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Slowhand: The Eric Clapton Tribute Band

Sehen Sie „Slowhand“ im Savoy Bordesholm

Fr, 25. Aug. 2023, 20:30 Uhr

20 € für Mitglieder
und im VVK *
23 € an der Abendkasse


Website: Slowhand

„Es gibt eine fein gezogene Grenze zwischen einer Cover- und einer Tribute Band.“ Das äußerte kein geringerer als Joe Bonamassa in der Zeitschrift BluesNews. Der Unterschied besteht darin, nicht etwas zu kopieren oder eins zu eins zu imitieren – was ohnehin unmöglich ist – sondern die Songs so gut es eben persönlich möglich ist zu interpretieren. Ein Tribute ist eine Verneigung vor dem Original. Eric Clapton's größte Erfolge und Hits waren letztendlich oft Interpretationen von vorhandenem Songmaterial und nicht seine eigenen Kompositionen.

Slowhand – The Eric Clapton Tribute spielt die erfolgreichsten Songs quer durch das Lebenswerk Eric Claptons – von John Mayall's Bluesbreakers über Cream und Derek and the Dominos zu Blind Faith bis in die Gegenwart. Slowhand begeistert das Publikum mit Songs wie Sunshine Of Your Love, Layla, Wonderful Tonight, After Midnight oder I Shot The Sheriff, um nur einige wenige zu nennen.

Die authentischen Gitarren, Verstärker und die Hammond Orgel mit Leslie sorgen für den originalgetreuen Sound. Mit phänomenaler Stimmgewalt und Intensität interpretiert Leadsänger Lukas Schüßler die Stücke, die zwei Generationen vor ihm komponiert wurden. Die Kombination langjähriger professioneller musikalischer Erfahrung, unbändige Spielfreude und jugendliche Frische machen den Zauber dieser außergewöhnlichen Band aus.

Aktuell wurde Slowhand dem Deutschen Rock&Pop Preis 2019 der Deutschen Popstiftung in der Kategorie Tribute ausgezeichnet.

THE BAND: Lukas Schüßler – Voc., Guitar / Gerhard Hoff – Guitar / Bodo Bode – Bass, Voc / Bernd Wegener – Drums / Markus Lauer – Hammond, Keys / Andreas Puster – Hammond, Keys / Florian Stein – Fender Rhodes, Keys / Kirsti Alho – Background Voc / Caro Fournelle – Background Voc

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Christina Martin: Stay With Me

Sehen Sie „Christina Martin“ im Savoy Bordesholm

Sa, 07. Okt. 2023, 20:30 Uhr

16 € für Mitglieder
und im VVK *
18 € an der Abendkasse


Die kanadische Singer-Songwriterin Christina Martin kommt im Herbst 2023 nach Europa zurück, um auch hier ihre beeindruckenden neuen Songs vorzustellen. Monumental und zerbrechlich zugleich, erscheint die aktuelle Single-Veröffentlichung „Stay with Me“ als eine von Streichern durchwebte Hymne, die schwindelerregende, intensive Höhen erklimmt, um dort oben den roten Teppich für ein Meisterwerk von einem Song auszurollen.

Christina Martin, die von der windgepeitschten Ostküste Kanadas stammt, ist eine charismatische Musikerin und Performerin. Ihre Musik tanzt mühelos durch Pop-, Rock-, Folk- und Americana-Traditionen und scheut sich auch nicht, in gänzlich fremde Gewässer einzutauchen. Ihr vom markigen Austin-Flair geprägtes Debütalbum „Pretty Things“ aus dem Jahr 2002 führte sie zu mitreißenden Rocksongs wie „It'll Be Alright“ aus dem Jahr 2015 bis hin zu den ausladenden, nahezu cineastischen Traumlandschaften von „Impossible to Hold“ aus dem Jahr 2018. Christina Martin zeigt sich dabei jederzeit als eine Künstlerin, die sich nicht nur stetig verändert, sondern auch menschlich und künstlerisch weiterentwickelt.

Trotz aller Entwicklung ist ihren Songs aber eins gemeinsam: Ein roter Faden von Authentizität und Ehrlichkeit, anhand dessen sie ihre Geschichten über menschliche Begebenheiten erzählt. Ob persönliche Innenansichten oder Erzählungen über dritte Personen, jeder ihrer Song ist mit tiefer Liebe gezeichnet und trifft den Zuhörer mitten ins Herz. Mit ihrem brandneuen Album, das ausladender und orchestraler arrangiert ist als jedes ihrer anderen Alben zuvor, lädt Christina Martin ein, mit ihr zusammen den Weg von alter zu neuer Stärke zu gehen.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •