PROGRAMM
INFOS
  

Filmübersicht

 

als RSS-Feed abonnieren

 

Auf ScheiĂźer schieĂźt man nicht

Sehen Sie „Auf ScheiĂźer schieĂźt man nicht“ im Savoy Bordesholm

Do, 19. Sep., 20:00 Uhr

Eintritt: 6.– Euro; ermäßigt 4,50 Euro

Summer of 69

BRD 1969
Regie: HansjĂĽrgen Pohland
Darsteller: Jan George, Hansi Linder, Edgar Froese, Franz Josef Gottlieb, Nikolaus Dutsch, Ini Assmann, Claudia Bremer, Ingrid van Bergen u.a.
Länge: 91 Minuten • FSK: ab 16

Ein Hausboot ist der Lebensmittelpunkt dreier rebellischer Männer mit großer Klappe. Dazu gesellen sich Hippies, Sprücheklopfer und Studentenprotestler.

Als ein rüdes Mädchen mit ruppiger Rockermentalität zu den Aussteigern stößt, gerät die Hausbootkommune in Schieflage. Das Mädchen stachelt die drei Jungs zu einem Raubüberfall an…
Hansjürgen Pohlands Film versteht sich mehr als gesellschaftskritisches Happening und konserviert in dieser eigenwilligen Form perfekt das Lebensgefühl studentischer Protestkultur jener Zeit. Zu dem illustren Kreis der Darsteller zählen der Komponist Edgar Froese, der mit seiner Formation Tangerine Dream auch den Soundtrack beisteuerte, und Jan George, der ältere Bruder von Götz George.

   


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Der König der Löwen

Sehen Sie „Der König der Löwen“ im Savoy Bordesholm

So, 22. Sep., 16:00 Uhr
So, 22. Sep., 20:00 Uhr
Mo, 23. Sep., 20:00 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

USA 2019
Regie: Jon Favreau
Darsteller: Leonard Hohm, Magdalena Turba, Matti Klemm, u.a.
Länge: 118 Minuten • FSK: ab 6

Die Tiere Afrikas sind überglücklich, als mit dem Löwenjungen Simba (im Original gesprochen von JD McCrary) der zukünftige König der Savanne geboren wird. Als Sohn von Mufasa (James Earl Jones) gehört diesem nämlich der rechtmäßige Thron.

Doch Mufasas Bruder Scar (Chiwetel Ejiofor) erhebt seinen Anspruch und erschleicht ihn sich auf tückische Weise, woraufhin Simba ins Exil verbannt wird und seine Freundin Nala (Beyoncé Knowles-Carter) verlassen muss. Mit dem quirligen Erdmännchen Timon (Billy Eichner) und dem lebensfrohen Warzenschwein Pumbaa (Seth Rogen) findet Simba aber neue Freunde und Wegbegleiter, die ihm helfen, trotz der schweren Zeit unbeschwert heranzuwachsen. Doch seine Vergangenheit lässt ihn nicht los und als junger Löwenmann erkennt Simba (nun gesprochen von Donald Glover), dass er in die Steppe zurückkehren und den Kampf mit Scar aufnehmen muss, um seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückzuerobern.

Disney-Remake des Zeichentrickklassikers „Der König der Löwen“ von 1994.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Once Upon a Time in… Hollywood

Sehen Sie „Once Upon a Time in… Hollywood“ im Savoy Bordesholm

Fr, 27. Sep., 20:00 Uhr
Sa, 28. Sep., 20:00 Uhr
So, 29. Sep., 20:00 Uhr

Eintritt: 6,50 €; erm. 5,00 €

Summer of 69

Once Upon a Time in… Hollywood • USA 2019
Regie: Quentin Tarantino
Darsteller: Brad Pitt, Leonardo DiCaprio, Margot Robbie, Bruce Dern, Luke Perry, Al Pacino, Damian Lewis u.a.
Länge: 161 Minuten • FSK: ab 16

Los Angeles im Sommer 1969: Leonardo DiCaprio spielt einen Filmstar, dessen Ruhm allmählich verblasst. An seiner Seite: Brad Pitt als Stuntdouble und Margot Robbie als Roman Polanskis Frau Sharon Tate.

Der neunte Film von Kultregisseur und Drehbuchautor Quentin Tarantino wartet mit einer großen Ensemble-Besetzung und zahlreichen Erzählsträngen auf und huldigt den letzten Momenten von Hollywoods goldenem Zeitalter.

„Once Upon a Time in … Hollywood“ besticht eher als Reihe atmosphärisch inszenierter und großartig gespielter Momente, die oft komisch und manchmal zu lang, aber immer wunderbare, visuell prächtige Verneigungen vor dem Los Angeles der Sechzigerjahre mitsamt der Filmindustrie und Popkultur jener Zeit sind. (Cinema)

Hinweis: In unserem Flyer war der Termin noch unter Vorbehalt genannt worden. Inzwischen ist der Termin verbindlich gebucht und bestätigt.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Blinded by the Light

Sehen Sie „Blinded by the Light“ im Savoy Bordesholm

Fr, 11. Okt., 20:30 Uhr
So, 13. Okt., 20:00 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

GroĂźbritannien 2019
Regie: Gurinder Chadha
Darsteller: Viveik Kalra, Kulvinder Ghir, Meera Ganatra, u.a.
Länge: 118 Minuten • FSK: ab 12

Javed (Viveik Kalra) ist ein britischer Teenager mit pakistanischer Abstammung. Seine Eltern sind einst in die englische Stadt Luton ausgewandert, wo Javed nun im Jahr 1987 seine Jugend durchlebt – eine Zeit voller ethnischer und wirtschaftlicher Unruhen in Großbritannien.

Um der Intoleranz, die in seiner Heimatstadt herrscht zu entkommen, und um vor den konservativen Vorstellungen seines Vaters Malik (Kulvinder Ghir) zu flüchten, schreibt der Jugendliche Gedichte. Er möchte Schriftsteller werden. Als ihm sein Klassenkamerad Roops (Aaron Phagura) jedoch die Musik von Bruce Springsteen vorspielt, widmet er sich diesen Texten. In ihnen findet sich Javed nämlich wieder. In ihnen erkennt er Parallelen zu seinem eigenen Leben in der Arbeiterschicht. Es ist, als hätte Springsteen einst dieselben Emotionen gehabt, wie der Teenager. Das befreit ihn und führt mitunter dazu, dass Javed endlich den Mut findet, seine Gefühle und seine Träume in seiner eigenen Stimme auszudrücken.

Basiert auf Sarfraz Manzoors Roman „Greetings From Bury Park: Race, Religion and Rock N’ Roll“, das von den Worten und der Musik Bruce Springsteens inspiriert ist.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Die Berufung - Ihr Kampf fĂĽr Gerechtigkeit

Sehen Sie „Die Berufung - Ihr Kampf fĂĽr Gerechtigkeit“ im Savoy Bordesholm

Mo, 21. Okt., 20:00 Uhr
Mi, 23. Okt., 20:00 Uhr

6 €, ermäßigt 4,50 €

USA 2019
Regie: Mimi Leder
Darsteller: Felicity Jones, Armie Hammer, Justin Theroux
Länge: 121 Minuten • FSK: ab 0

Die Vereinigten Staaten von Amerika in den 1950er Jahren: Frauen und Männer sind zwar in der Theorie gleichgestellt, doch gibt es immer noch zahlreiche Bereiche, die Frauen nicht offenstehen, sie dürfen etwa weder Polizistin noch Richterin werden.

Für Ruth Bader Ginsberg (Felicity Jones) bedeutet das einen Karriereverlauf, den sie so nicht hinnehmen möchte: Nachdem sie ihr Jura-Studium in Harvard als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, muss sie sich mit einer Stelle als Professorin begnügen, obwohl sie lieber bei Gericht arbeiten würde. Da macht sie ihr Mann Marty (Armie Hammer) auf den Fall Charles Moritz aufmerksam, der sich aufopferungsvoll um seine kranke Mutter kümmert, allerdings aufgrund seines Geschlechts nicht den eigentlich üblichen Steuernachlass erhält. Ruth sieht ihre Chance gekommen, einen Präzedenzfall zu schaffen und die rückständigen Strukturen der Gesellschaft und die Gesetzeslage aufzubrechen…

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Ausstellung: KINO PLAKAT KUNST

Sehen Sie „Ausstellung: KINO PLAKAT KUNST“ im Savoy Bordesholm

Demnächst im Savoy

Die Ausstellung ist seit dem 11.11. zu besichtigen • 0
Regie:
Darsteller:
Länge: 0 Minuten • FSK:

Plakate gehören ins Kino wie die Leinwand und der Projektor. Doch ihre Bedeutung geht über den eigentlichen werblichen Nutzen weit hinaus: Sie sind begehrte Sammlerobjekte, Erinnerungsstücke an besondere Kinoerlebnisse und in einigen Fällen sogar richtige Kunstwerke.

Gerade als Plakate noch in echter Handarbeit in gezeichneter Form gefertigt wurden, entstanden exzellente Starporträts, spannende Symbolplakate oder typografische Plakate, die immer auch ein Spiegel der Moden ihrer Zeit waren. Zahlreiche Werke bekamen gar einen ikonografischen Wert.

Der Kinoverein macht nun den Aufgang und die ehemalige Empore des Savoy zur Galerie und zeigt aus seiner Sammlung deutsche Originalplakate der 50er bis 80er Jahre. Dazu (aus Platzmangel) zahlreiche weitere A3-Nachdrucke, zur besseren Verortung der Expoate in ihrer Entstehungszeit, und Textplakate mit Informationen zum ästhetischen und technischen Wandel der Jahrzehnte und kurzen Porträts einiger herausragender Vertreter unter den Filmplakatgrafikern wie zum Beispiel Hans Otto Wendt, Klaus Dill oder Renato Casaro.

Die Ausstellung ist ab sofort während der Öffnungszeiten des Kinos zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei und nicht zwingend an den Besuch einer Veranstaltung gebunden.

   


 

Downton Abbey

Sehen Sie „Downton Abbey“ im Savoy Bordesholm

Demnächst im Savoy

Downton Abbey • GB 2019
Regie: Michael Engler
Darsteller: Hugh Bonneville, Maggie Smith, Laura Carmichael, Michelle Dockery, Joanne Froggatt, Jim Carter u.a.
Länge: 123 Minuten • FSK: ohne Altersbeschränkung

Wuderbares Kostümdrama nach der populären und mehrfach ausgezeichneten britischen Serie über die Adelsfamilie des Earl of Grantham und ihre Bediensteten.

Aufregung auf Downton Abbey: Der König und die Königin erweisen dem Hause Grantham die Ehre. Es müssen ein royaler Lunch, eine Parade und ein Dinner organisiert werden. Aber wir befinden uns im Jahr 1927 und der Earl of Grantham (Hugh Bonneville) sinnt, ob sie nach all den Veränderungen der letzten Jahre überhaupt noch einem königlichen Besuch gewachsen sind…

Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwer genug zu bewältigen, muss sich das Personal mit dem furchteinflößenden royalen Haushalt herumärgern, und schon bald keimt eine kleine Revolte im unteren Teil des Hauses auf. Währenddessen quält Lady Mary (Michelle Dockery) die Frage, ob der Erhalt von Downton überhaupt noch zeitgemäß ist. Soll das Familienanwesen vielleicht doch einer bürgerlichen Institution weichen?
Auch die Dowager Countess of Grantham (Maggie Smith) sieht dem königlichen Besuch mit gemischten Gefühlen entgegen, gehört ihre Cousine Lady Bagshaw (Imelda Staunton) doch zum royalen Gefolge, und mit dem Aufeinandertreffen reißen auch alte Wunden wieder auf.