PROGRAMM
INFOS
  

Filmübersicht

 

als RSS-Feed abonnieren

 

Phantstische Tierwesen 3: Dumbeldores Geheimnisse

Sehen Sie „Phantstische Tierwesen 3: Dumbeldores Geheimnisse“ im Savoy Bordesholm

Sa, 21. Mai, 20:00 Uhr
So, 22. Mai, 20:00 Uhr
Fr, 27. Mai, 17:00 Uhr

6,50 €, ermäßigt 5,00 €

USA 2022
Regie: David Yates
Darsteller: Eddie Redmayne, Jude Law, Mads Mikkelsen, u.a.
Länge: 142 Minuten • FSK: ab 12

Schwarzmagier Gellert Grindelwald (Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp) ist dabei, neue Anhänger für seine dunklen Pläne um sich zu scharen. Hogwarts-Lehrer Albus Dumbledore (Jude Law) weiß um die Gefahr, die von dem charismatischen Zauberer ausgeht und befürchtet, dass es Grindelwald tatsächlich gelingen könnte, die Macht in der Zaubererwelt vollends an sich zu reißen.

Doch allein kann er Grindelwald nicht aufhalten, weshalb er den Magizoologen Newt Scamander (Eddie Redmayne) und dessen Freunde, zu denen auch der Muggel Jacob (Dan Fogler) gehört, einmal mehr um Hilfe bittet. Auf ihrer gefährlichen Mission lernen Newt und seine Truppe neben magischen Tierwesen auch die fanatischen Anhänger Grindelwalds kennen. Ein brodelnder Konflikt zwischen Gut und Böse bahnt sich an, den Albus Dumbledore aktiv mitentscheiden muss – und bei dem auch sein Bruder Aberforth (Richard Coyle) und der mysteriöse Credence (Ezra Miller) eine Rolle spielen werden…

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Nordsee ist Mordsee

Sehen Sie „Nordsee ist Mordsee“ im Savoy Bordesholm

Di, 24. Mai, 20:00 Uhr

6€, ermäßigt 4,50 €

Deutschland 1976
Regie: Hark Bohm
Darsteller: Marquard Bohm, Dschingis Bowakow, Uwe Bohm,u.a.
Länge: 87 Minuten • FSK: ab 16

Uwe lebt in einer Hamburger Vorstadtsiedlung. Mit seiner Bande knackt er Automaten oder verprügelt Ausländer.

Auch Dschingis wird Opfer ihrer Attacke. Als die Bande Dschingis’ selbstgebautes Boot zerstört, setzt sich der Junge zur Wehr. Nach der Rivalität werden Uwe und Dschingis Freunde, gemeinsam bauen sie das Boot wieder auf und fliehen Richtung Nordsee.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Eingeschlossene Gesellschaft

Sehen Sie „Eingeschlossene Gesellschaft“ im Savoy Bordesholm

Fr, 27. Mai, 20:30 Uhr
Sa, 28. Mai, 20:30 Uhr

6 € , ermäßigt 4,50 €

Deutschland 2022
Regie: Sönke Wortmann
Darsteller: Florian David Fitz, Anke Engelke, Justus von Dohnányi, u.a.
Länge: 101 Minuten • FSK: ab 12

An einem Freitagnachmittag versammelt sich eine Gruppe von Lehrern eines städtischen Gymnasiums im Lehrerzimmer. Die Versammlung wird von dem Elternteil Manfred Prohaska (Thorsten Merten) aufgebrochen, der an die Tür des Zimmers klopft.

Er ist ein äußerst ehrgeiziger Vater, der für die Abiturzulassung seines Sohnes Fabian (Nick Julius Schuck) kämpft - notfalls auch mit einer Waffe! Der beliebte Sportlehrer Peter Mertens (Florian David Fitz), der Schülerschreck Heidi Lohmann (Anke Engelke), der konservative Klaus Engelhardt (Justus von Dohnányi), der Schüleranwalt Holger Arndt (Thomas Loibl), der skurrile Nerd Bernd Vogel (Torben Kessler) und die übermotivierte Referandarin Sara Schuster (Nilam Farooq) müssen den Start ins Wochenende notgedrungen vertagen und die Situation beruhigen. Denn wo die Lehrerschaft sich anfangs dem Vater noch überlegen fühlt, gerät die Situation von Minute zu Minute außer Kontrolle.

Basiert auf der gleichnamigen Hörspielvorlage von Jan Weiler.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Der Pfad


So, 29. Mai, 11:00 Uhr
So, 29. Mai, 20:00 Uhr

4,50 €

Deutschland, Frankreich 2022
Regie: Tobias Wiemann
Darsteller: Julius Weckauf, Nonna Cardoner, Volker Bruch
Länge: 100 Minuten • FSK: ab 6

1940: Der zwölfjährige Rolf Kirsch (Julius Weckauf) ist ein ausgebuffter Junge. Er liebt nicht nur den Roman „Der 35. Mai“ von Erich Kästner, sondern besitzt das Buch sogar auch mit persönlicher Signatur.

Immer an seiner Seite ist sein treuer Terrier Adi und mit Vorliebe vergräbt er sich in verrückten Fantasiespielen und Tagträumen: Kein Abenteuer ist imposant genug, dass Rolf es vor seinem geistigen Auge nicht mühelos meistern könnte. So hat Rolf einen Weg gefunden, um sich irgendwie von der schrecklichen Realität abzulenken, denn der Zweite Weltkrieg läuft auf Hochtouren. Sein Vater Ludwig (Volker Bruch) hat sich mit Rolf bis ins französische Marseille durchgeschlagen, nachdem sie keine Möglichkeit mehr für sich sahen, in der Hauptstadt Paris zu bleiben. Als überaus kritischer Journalist ist Ludwig den nationalsozialistischen Machthabern nämlich ein Dorn im Auge – und er steht auf deren schwarzen Liste. Sollte Ludwig den Nazis in den Hände fallen, droht ihm der Tod...

Basiert auf Rüdiger Bertrams Roman „Der Pfad – Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit“.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Fluchtweg St. Pauli

Sehen Sie „Fluchtweg St. Pauli“ im Savoy Bordesholm

Mi, 08. Jun., 20:00 Uhr

6 €,ermäßigt 4,50 €

Deutschland 1971
Regie: Wolfgang Staudte
Darsteller: Horst Frank, Christiane KrĂĽger, Heinz Reincke, Klaus Schwarzkopf. u.a.
Länge: 87 Minuten • FSK: ab 16

Zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein können, treffen in diesem Film aufeinander. Der Bankräuber Willy Jensen entkommt aus einer Hamburger Haftanstalt. Als er seine Beute holen will, muss er feststellen, dass das Haus, in dem sie versteckt war, abgerissen wurde.

Sein Bruder Heinz, ein Hamburger Taxifahrer, drängt ihn vergeblich, sich der Polizei zu stellen. Stattdessen tötet Willy bei einem Einbruch in Panik eine Frau und erpresst Heinz, weil er Geld braucht, um ins Ausland flüchten zu können. Aber Kommissar Knudsen und sein Assistent haben bereits Willys Spur aufgenommen. Er flieht in Richtung dänische Grenze und wird dabei von Heinz und der Polizei verfolgt, der er sich nur durch Selbstmord in einem Kieswerk entziehen kann.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Downton Abbey 2 - Eine neue Ă„ra

Sehen Sie „Downton Abbey 2 - Eine neue Ă„ra“ im Savoy Bordesholm

Fr, 10. Jun., 20:30 Uhr
Sa, 11. Jun., 20:30 Uhr
So, 19. Jun., 20:00 Uhr

6,00 € , ermäßigt 4,50 €

United Kingdom 2022
Regie: Simon Curtis
Darsteller: Hugh Bonneville, Jim Carter, Michelle Dockery, u.a.
Länge: 126 Minuten • FSK: ab 0

Auf Downton Abbey brechen im Jahr 1928 turbulente Zeiten an: Um die Familienkasse aufzubessern, hat Lady Mary (Michelle Dockery) das Anwesen fĂĽr einen Hollywood-Filmdreh zur VerfĂĽgung gestellt.

Als Stummfilm-Star Myrna Dalgleish (Laura Haddock), die nun ihren ersten Tonfilm drehen soll, mit einer riesigen Schar von Filmleuten anreist, steht Downton sofort Kopf. Kein Wunder, dass sich der Earl of Grantham (Hugh Bonneville), seine Frau Cora (Elizabeth McGovern), der Rest der Crawley-Familie und auch das Dienstpersonal nach Erholung sehnen – und die bekommen sie auch, als ihnen die Gräfinwitwe Lady Violet (Maggie Smith) eine überraschende Neuigkeit enthüllt. Von einem früheren Verehrer hat sie eine Villa in Südfrankreich geerbt. Während die Crawleys noch rätseln, wie tief genau das Verhältnis zwischen Lady Violet und dem mysteriösen Mann wohl gegangen sein mag, packen sie auch schon ihre Koffer: Die Familie reist an die sonnige Côte d’Azur, um die Erbschaft in Augenschein zu nehmen.

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Wolke unterm Dach

Sehen Sie „Wolke unterm Dach “ im Savoy Bordesholm

So, 12. Jun., 20:00 Uhr
Fr, 17. Jun., 20:30 Uhr
Sa, 18. Jun., 20:30 Uhr

6,00 € , ermäßigt 4,50 €

Deutschland 2022
Regie: Alain Gsponer
Darsteller: Frederick Lau, Hannah Herzsprung, Romy Schroeder,u.a.
Länge: 112 Minuten • FSK: ab 12

Der Krankenpfleger Paul (Frederick Lau), die Stewardess Julia (Hannah Herzsprung) und Lilly (Romy Schroeder) sind eine kleine, glückliche Familie – bis die Drei auf einmal nur noch zu zweit sind, nachdem Julia unerwartet verstirbt.

Paul tut alles, um für seine Tochter weiterhin zu funktionieren und verdrängt seine Trauer um Julia so gut wie es ihm nur möglich ist. Doch Paul ist überfordert damit, für seine Tochter nun Vater und Mutter gleichzeitig sein müssen. Dazu kommt, dass die Achtjährige eine blühende Fantasie hat und ihren Vater mit ihrer eigenen Sicht auf den Tod ihrer Mutter immer wieder vor Herausforderungen stellt. Doch für Paul wird es immer schwerer, den Tod seiner Frau zu verkraften. Als es fast schon zu spät ist, weiht ihn Lilly in ihr Geheimnis ein: Julia ist gar nicht tot, sondern wohnt unter dem Dach in einer Wolke....

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Der Millionenraub

Sehen Sie „Der Millionenraub“ im Savoy Bordesholm

Di, 21. Jun., 15:00 Uhr

5 €

USA 1971
Regie: Richard Brooks
Darsteller: Warren Beatty, Goldie Hawn, Gert Fröbe, u.a.
Länge: 120 Minuten • FSK: ab 16

Joe Collins und Dawn Divine rauben die Hamburger Filiale einer US-amerikanischen Bank aus. Unter dem Vorwand, in der Bank befände sich eine Bombe, lässt sich Collins in der Kammer mit Schließfächern einschließen.

Dort öffnet er einige Schließfächer, die Geld aus illegalen Aktivitäten in den USA beinhalten und deponiert die Geldbündel im eigenen Schließfach. Währenddessen lobt ihn der Filialdirektor Herr Kessel als einen Helden.

Etwas später kommt Divine mit einer Tasche und holt das Geld ab, insgesamt sind es etwas mehr als eine Million US-Dollar. Divine und Collins werden jedoch von den anderen Verbrechern gejagt. Divine entkommt, indem sie vortäuscht, dass sie in einen Zug einsteigt.

Collins wird wesentlich länger verfolgt. Einer der Verbrecher versucht, ihn auf einem gefrorenen See zu überfahren. Schließlich bricht die Eisdecke unter dem Wagen zusammen. Collins entkommt.

Kino zum Kaffee – immer am dritten Dienstag im Monat

Immer am dritten Dienstag im Monat gibt es bei uns Kinoklassiker auf der Leinwand und dazu frisch gebrühten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Alles im Eintrittspreis inklusive. Und wenn Sie Spaß am Backen haben: Wir freuen uns über jeden Beitrag zum Kuchenbufett!

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •  

 

Alles ist gutgegangen

Sehen Sie „Alles ist gutgegangen“ im Savoy Bordesholm

So, 26. Jun., 20:00 Uhr
Mo, 27. Jun., 20:00 Uhr

6,00 €, ermäßigt 4,50 €

Frankreich 2022
Regie: François Ozon
Darsteller: Sophie Marceau, André Dussollier, Géraldine Pailhas, u.a.
Länge: 109 Minuten • FSK: ab 12

Die Pariser Verlegerin Emmanuèle (Sophie Marceau) bekommt einen folgenschweren Anruf: Ihr Vater André (André Dussolier) liegt nach einem Schlaganfall im Krankenhaus

Es ist unklar, ob er für den Rest seines Lebens Hilfe bauchen wird. Gemeinsam mit ihrer Schwester Pascale (Géraldine Pailhas) kümmert sich Emmanuèle fortan um den Vater, obwohl die beiden Frauen ein angespanntes Verhältnis zueinander haben. Als André merkt, dass er beständig auf fremde Hilfe angewiesen bleiben wird, formuliert er gegenüber Emmanuèle den Wunsch, selbstbestimmt zu sterben. Seine Tochter soll ihm dabei helfen...

 


Kino  •  Konzert  •  Theater  •