SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm (Veranstaltungskalender - Kino) Hier finden Sie die kommenden Veranstaltungen der Sparte Kino im Kulturforum Altes Kino - Savoy Kino | Schulstraße 7 | 24582 Bordesholm | Telefon: 04322 - 1011 http://www.savoy-bordesholm.de SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm http://www.savoy-bordesholm.de http://www.savoy-bordesholm.de/bilder/logo-savoy-bordesholm.jpg Mamma Mia 2 : Here we go again Wir erinnern uns: In „Mamma Mia“ hatte Sophie (Amanda Seyfried) geheiratet und zu diesem Anlass ihre Familie um Mutter Donna (Meryl Streep) nebst dem Männer-Trio Sam (Pierce Brosnan), Harry (Colin Firth) und Bill (Stellan Skarsgard), die allesamt als ihr leiblicher Vater in Frage kamen, auf die griechische Insel Kalokairi eingeladen.

USA 2018
Regie: Ol Parker
Darsteller: Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Amanda Seyfried, Lily James , Cher, Julie Walters
Länge: 114 FSK: ohne

Nun ist Sophie schwanger! Zur Unterstützung lädt sie ihre alten Jugendfreundinnen und Bandkolleginnen Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski) ein – doch bevor es zum großen musikreichen Finale kommt, das sich auch Sophies Großmutter (Cher) nicht entgehen lässt, erzählen sie der werdenden Mutter zunächst noch Geschichten von früher – Geschichten aus den wilden 1970er Jahren, aus der Zeit also, als Donna unter der Sonne Griechenlands Sam (in jung: Jeremy Irvine), Harry (Hugh Skinner) und Bill (Josh Dylan) kennenlernte…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 28. Sep. 20:30 Uhr
So, 30. Sep. 20:00 Uhr

Freitag, 28. September 2018 20:30 Uhr
Sonntag, 30. September 2018 20:00 Uhr

]]>
time 28 Sep 2018 20:30:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_962 www.youtube.com/watch?v=pSF1JqY6yPQ
Meine teuflisch gute Freundin Das Leben der 14-jährigen Lilith (Emma Bading) gleicht dem eines ganz normalen Teenagers, aber eine kleine Besonderheit gibt es: Sie ist die Tochter des Teufels (Samuel Finzi) und lebt mit diesem zusammen in der Hölle.

Deutschland 2018
Regie: Marco Petry
Darsteller: Emma Bading, Janina Fautz, Emilio Sakraya
Länge: 100 FSK: ab 6

Weil sie sich dort total langweilt und auch mal Spaß haben und die Welt erkunden will, schließt sie eines Tages eines Pakt mit ihrem Vater: Sie darf für eine Woche auf die Erde – doch dafür muss sie dort einen guten Menschen zum Bösen bekehren. Gelingt ihr diese Herausforderung, darf sie für immer auf der Erde bleiben, anderenfalls winkt ihr ein höllisch langweiliger Job in der Buchhaltung der Unterwelt. Ihre Zielperson auf Erden ist die in etwa gleich alte Jugendliche Greta Birnstein (Janina Fautz). Doch nicht nur stellt sich diese als absolut herzensgut und rechtschaffen heraus, noch dazu verliebt sich die Teufelstochter Lilith in ihren Mitschüler Samuel (Ludwig Simon)…

Eintritt:
4,50 €

So, 30. Sep. 16:00 Uhr

Sonntag, 30. September 2018 16:00 Uhr

]]>
time 30 Sep 2018 16:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_964 www.youtube.com/watch?v=u_vHwdlslYU
Papa Theo Kind (17) aus Mühbrook und Björn Möller (18) aus Neumünster haben im Rahmen eines Schulprojektes eine wahre Mammutaufgabe gestemmt: einen 90-Minuten Spielfilm – und das ohne nennenswerte Vorkenntnisse.

Deutschland 2018
Regie: Theo Kind, Björn Möller
Darsteller: Björn Möller, Siska Leckband, Sven Aust, Holger Holling u.a.
Länge: 99 FSK: nicht geprüft

Seit sie fünf Jahre alt sind, sind Michael und Mathias beste Freunde. Inzwischen sind sie Ende 40 und haben beide Kinder, Mathias eine Tochter und Michael einen Sohn. Auch die beiden jungen, erwachsenen Kinder, Lena und Marc, sind beste Freunde. Durch einen tragischen Zwischenfall verstirbt Lenas Vater, Mathias. Mit dem Mord an ihrem Vater konfrontiert, schottet sich Lena von ihren Freunden ab. Michael verhält sich seit dem gewaltsamen Tod seines Freundes in sich gekehrt. Marc wundert sich über das Verhalten seines Vaters und über das Ausweichen vor seinen Fragen… Die Premiere ihres Filmdebüts feiern die beiden Schüler mit ihrer Crew, Unterstützern und Familien im Savoy. Die Publikumspremiere folgt dann am 2. Oktober – ebenfalls bei uns im Savoy. Für ihr Team vor und hinter der Kamera fanden die beiden Unterstützung u. a. bei Theaterschauspielern aus Kiel und Eckernförde. Weitere Kurzfilme haben die Nachwuchsfilmer bereits in Vorbereitung. Für ein neues Großprojekt wie Papa fehlt ihnen aber erst einmal schlichtweg die Zeit.

Eintritt:


Di, 02. Okt. 20:00 Uhr (Filmland Schleswig-Holstein: PREMIERE )

Dienstag, 02. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 02 Oct 2018 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_956 www.youtube.com/watch?v=9MvmERG3Jnk
Gundermann 1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann (Alexander Scheer) immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen.

Deutschland 2018
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
Länge: 127 FSK: ohne

Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst. Parallel dazu beginnt Gundermanns Geschichte im Jahr 1975: Der Querdenker ist gerade aus dem Militär geschmissen worden und tritt mit der Werkband auf, deren Mitglied auch seine Jugendliebe Conny (Anna Unterberger) ist, die später mal seine Frau wird

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Mi, 03. Okt. 20:00 Uhr

Mittwoch, 03. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 03 Oct 2018 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_965 www.youtube.com/watch?v=kYkXKIU7OAA
Der amerikanische Freund Die Sorge um Frau und Kind treibt den todkranken Bilderrahmer Jonathan Zimmermann (Bruno Ganz) in die Arme von Killer Tom Ripley (Dennis Hopper).

BRD / Frankreich 1977
Regie: Wim Wenders
Darsteller: Bruno Ganz, Dennis Hopper, Lisa Kreuzer, Gérard Blain, Nicholas Ray, Samuel Fuller, Andreas Dedecke
Länge: 126 FSK: ab 16

Jonathan lebt mit seiner Familie in Hamburg. Doch dem 35-Jährigen bleibt nicht mehr viel Zeit: Leukämie. Unheilbar. Dann bietet ihm ein Franzose eine Viertelmillion, wenn er in Paris einen Mafioso erschießt. Der friedfertige Jonathan glaubt an einen bösen Scherz. Doch woher weiß der Mann so gut über ihn Bescheid? Und welche Rolle spielt der Amerikaner Tom Ripley, den er vor einigen Tagen kennenlernte? Wim Wenders brillante Verfilmung eines Patricia-Highsmith-Romans zeigt, wozu ein Mensch fähig ist, wenn ihm der Tod im Nacken sitzt. Ein Highlight des deutschen Kinos und ein wunderbares filmisches Porträt Hamburgs, inspiriert von den melancholischen Stadtgemälden Edward Hoppers. ACHTUNG: Der in unserem Programm-Flyer gedruckte Termin 27.9. ist nicht mehr gültig! Neuer Termin ist der 4. Oktober!!

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Do, 04. Okt. 20:00 Uhr (Terminverschiebung )

Donnerstag, 04. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 04 Oct 2018 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_954
Grüner wird‘s nicht, sagte der Gärtner und flog davon Nach den aufsehenerregenden Produktionen JOHN RABE und COLONIA DIGNIDAD folgt mit der liebevollen Komödie GRÜNER WIRD’S NICHT der neue Film des Regie-/Produktions-Duos Florian Gallenberger und Benjamin Herrmann.

Deutschland 2018
Regie: Florian Gallenberger
Darsteller: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner, Dagmar Manzel, Ulrich Tukur), Sunnyi Melles u.a.
Länge: 117 FSK: ohne Altersbeschränkung

Schorsch ist Gärtner in einer bayerischen Kleinstadt und schuftet täglich in seinem Betrieb, der kurz vor der Pleite steht. Er redet nicht gern und auch nicht viel. Hat er nie. Die Ehe mit seiner Frau ist längst entzaubert und zu allem Überfluss möchte seine Tochter jetzt auch noch an die Kunstakademie. „Ein solcher Schmarrn!“ ist alles, was Schorsch dazu einfällt. Nur über den Wolken, in seinem klapprigen Propeller-Flugzeug, einer alten Kiebitz, fühlt sich Schorsch wirklich frei. Doch dann missfällt dem Chef des lokalen Golfplatzes, den Schorsch angelegt hat, der Grünton des Rasens und Schorsch bleibt auf seiner Rechnung sitzen. Als der Gerichtsvollzieher kurz darauf sein geliebtes Flug-zeug pfänden will, setzt sich Schorsch in die Kiebitz, packt den Steuerknüppel und fliegt einfach davon. Ohne zu wissen, wohin. Es beginnt eine Reise, die ihn an ungekannte Orte führt, voller skurriler und besonderer Begegnungen – und mit jedem Start und jeder Landung öffnet der Gärtner ganz langsam sein Herz wieder für das, was man eine Ahnung von Glück nennt..

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Fr, 05. Okt. 20:30 Uhr
So, 07. Okt. 20:00 Uhr

Freitag, 05. Oktober 2018 20:30 Uhr
Sonntag, 07. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 05 Oct 2018 20:30:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_967 www.youtube.com/watch?v=5OXo6Yr3mc0
Rocky Horror Picture Show Muss man zu diesem Film eigentlich noch viel sagen? Nein, man muss ihn einfach gesehen – oder besser noch – erlebt haben. Denn die „Rocky Horror Picture Show“ war der erste „interaktive“ Film, bei dem das Publikum seine passive Rolle aufgab, mitsang, Dialoge ergänzte und mit Wasserpistolen und Reis den Putzkolonnen der Kinos das Fürchten lehrte.

The Rocky Horror Picture Show • USA 1975
Regie: Jim Sharman
Darsteller: Tim Curry, Susan Sarandon, Barry Bostwick, Peter Hinwood, Richard O’Brien, Meat Loaf
Länge: 92 FSK: ab 12
Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Richard O’Briens völlig irres Musical Crossover aus Horror- und Sci-Fi-BMovies der 40er und 50er und dem androgynen Ziggy-Stardust-Glamour eines David Bowie ist auch heute noch ein Erlebnis, das aber auf die Leinwand gehört, das man mit anderen gemeinsam feiern sollte – auch wenn man dazu nicht zwingend Strapse tragen und mit Reis werfen muss. (Dörthe Fink & Elke Kuhlmann)

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Sa, 13. Okt. 20:30 Uhr (Unsere Lieblingsfilme )

Samstag, 13. Oktober 2018 20:30 Uhr

]]>
time 13 Oct 2018 20:30:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_952
Landfrauen Nach seinem erfolgreichen Debüt „Landeier“ drehte Mathias Schulz nun einen plattdeutschen Krimi in Dithmarschen und auf Helgoland.

Deutschland 2017
Regie: Mathias Schulz
Darsteller: Renate Thomsen, Silke Eggers-Boritzka, Heidi Garbers, Vera Nielsen, Antje Felgenhauer, Johann-Klaussen Thomsen, Holm Urbahns
Länge: 80 FSK: ab 12

„Börger Windt Park Jüksdörp“ – das klingt für die Dithmarscher Gemeinde nach Millionen. Das ganze Dorf ist von den Versprechungen der dänischen Investoren und des Windpapstes Detert Moof überzeugt. Besonders Bürgermeister Dredrich Fahnewind und Landwirt Jörg Johannsen wittern das große Geschäft. Nur die Landfrauen bleiben skeptisch: Inge, Sonja, Beate, Petra und Helga wollen der windigen Sache auf den Grund gehen. Sie decken ein Geheimnis auf und folgen einer Spur quer durch den Norden bis nach Helgoland. Die dänischen Investoren und Kommissar Knut Preuß verfolgen sie – und die Ehemänner sorgen sich…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 14. Okt. 20:00 Uhr
Mo, 15. Okt. 20:00 Uhr (Filmland Schleswig-Holstein )

Sonntag, 14. Oktober 2018 20:00 Uhr
Montag, 15. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 14 Oct 2018 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_957 www.youtube.com/watch?v=qT7sLwYd37M
Das fliegende Klassenzimmer Wie immer in den Herbstferien, gibt es auch in diesem Jahr wieder unsere Enkelaktion. Das heißt: Kinder, die mit Oma und/oder Opa die Vorstellung besuchen, haben freien Eintritt!

BRD 1973
Regie: Werner Jacobs
Darsteller: Joachim Fuchsberger, Heinz Reincke, Diana Körner, Bernd Herzsprung, Otto Bolesch u. a.
Länge: 92 FSK: ohne Altersbeschränkung

Neben ihrer traditionellen Fehde mit den Jungs von der Realschule kommen die Jungen eines Internats in Bamberg auch noch dazu, ihrem vergötterten Klassenlehrer Dr. „Justus“ Bökh (Joachim Fuchsberger) ein Wiedersehen mit einem Jugendfreund zu ermöglichen und ein selbst verfasstes Theaterstück mit dem Titel „Das fliegende Klassenzimmer“ einzustudieren. Und damit dieser Titel Wirklichkeit wird, spendiert der reiche Vater eines der Jungen der gesamten Klasse eine Reise nach Nairobi... Die modernisierte Adaption des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner war bereits die zweite Verfilmung, nach Kurt Hoffmanns Schwarz-Weiß-Version von 1954 mit Paul Dahlke. 2003 folgte eine abermals modernisierte Fassung mit Ulrich Noethen in der Rolle des „Justus“. Erich Kästner schrieb sein Kinderbuch, an dem sich aber durchaus auch Erwachsene erfreuen können, bereits im Jahre 1933 – zu einer Zeit, in der die Werke des verfemten Schriftstellers von den Nazis auf die Bücherscheiterhaufen geworfen wurden.

Eintritt:
4,50 €

Di, 16. Okt. 15:00 Uhr( Kino zum Kaffe )

Dienstag, 16. Oktober 2018 15:00 Uhr

]]>
time 16 Oct 2018 15:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_960
<description><![CDATA[<p id="Teaser">Die beiden besten Freunde Grim (Tage Johansen Hogness) und Aksel (Jakob Dyrud) wollen Musikgeschichte schreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan: Zwar wurde ihre Band Los Bando Immortale soeben zur norwegischen Rock-Championship eingeladen, doch ganz abgesehen davon, dass Aksel nicht singen kann, gibt es noch ein weiteres Problem: Ihrer Band fehlt ein Bassist.</p><p id="Infos2">Norwegen, Schweden 2018<br>Regie: Christian Lo<br>Darsteller: Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud, Tiril Marie Høistad Berger<br>Länge: 94 FSK: ohne<br></p><p id="Description">Beim Casting taucht dann aber dummerweise nur Thilda (Tiril Marie Høistad Berger) mit ihrem Cello auf, wovon Grim und Aksel zuerst wenig begeistert sind. Doch das Mädchen beweist ihnen schnell, dass man auch auf dem vermeintlich uncoolen Streichinstrument ordentlich rocken kann und so brechen sie mit dem Rallyefahrer Martin (Jonas Hoff Oftebro) in Richtung Festival auf. Die Reise entwickelt sich schnell zu einem verrückten Roadtrip, doch bald stellt sich heraus, dass Thilda ein Geheimnis verbirgt… </p><p id="Infos">Eintritt:<br>4,50 €<br><br>So, 21. Okt. 16:00 Uhr<br><br></p><p id="Titel"></p><p id="Events">Sonntag, 21. Oktober 2018 16:00 Uhr</p>]]></description> <pubDate>time 21 Oct 2018 16:00:00</pubDate> <category>film</category> <link>http://savoy-bordesholm.de/film.php#_966</link> <enclosure url="http://savoy-bordesholm.de/filme/966.jpg" type="image/jpeg"/> <guid>www.youtube.com/watch?v=dIhhYYI9BK8</guid> </item> <item> <title>BlacKkKlansman Die frühen 1970er-Jahre, eine Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche: Der junge Polizist Ron Stallworth (John David Washington) tritt als erster Afroamerikaner seinen Posten als Kriminalbeamter im Colorado Springs Police Department an. Entschlossen, sich einen Namen zu machen, startet der unerschrockene Cop eine aberwitzige und gefährliche Mission: den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und bloßzustellen.

BlacKkKlansman • USA 2018
Regie: Spike Lee
Darsteller: John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier, Topher Grace, Alec Baldwin, Ryan Eggold
Länge: 136 FSK: ab 12

Stallworth gibt vor, ein eingefleischter Extremist zu sein, und nimmt telefonisch Kontakt zur lokalen Gruppe der Rassistenvereinigung auf. Es gelingt ihm tatsächlich, schnell in den inneren Kreis vorzudringen. Er imitiert die Sprache der hasserfüllten Rassisten so überzeugend, dass er sogar das Vertrauen des Klanführers David Duke (Topher Grace) gewinnt. Als die Undercover-Mission zunehmend komplexer wird, übernimmt Stallworths Kollege Flip Zimmerman (Adam Driver) Rons Rolle in den persönlichen Treffen. Dort erlangt er Insiderwissen über einen tödlichen Plan. Gemeinsam machen sich Stallworth und Zimmerman daran, die Organisation zu Fall zu bringen. BLACKkKLANSMAN erzählt eine Geschichte, die so absurd ist, dass man kaum glauben kann, dass sie sich in den 1970er-Jahren tatsächlich so zugetragen hat. Die Themen haben in unserer heutigen turbulenten Zeit nichts von ihrer Relevanz eingebüßt – und nur ein Visionär wie der preisgekrönte Autor und Regisseur Spike Lee konnte sie so treffend, modern und unterhaltsam auf die Leinwand bringen. Für seine herausragende Leistung wurde er beim diesjährigen Filmfestival in Cannes mit dem Jurypreis ausgezeichnet. Produziert wurde der Film vom Team des modernen Meisterwerks Get out, das in diesem Jahr mit dem Oscar für das beste Originaldrehbuch ausgezeichnet wurde.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

So, 21. Okt. 20:00 Uhr
Mo, 22. Okt. 20:00 Uhr

Sonntag, 21. Oktober 2018 20:00 Uhr
Montag, 22. Oktober 2018 20:00 Uhr

]]>
time 21 Oct 2018 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_958 www.youtube.com/watch?v=atD2Bx5b94w