SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm (Veranstaltungskalender - Demnaechst) Hier finden Sie die kommenden Veranstaltungen der Sparte Demnaechst im Kulturforum Altes Kino - Savoy Kino | Schulstraße 7 | 24582 Bordesholm | Telefon: 04322 - 1011 http://www.savoy-bordesholm.de SAVOY - Kino, Konzerte & Theater in Bordesholm http://www.savoy-bordesholm.de http://www.savoy-bordesholm.de/bilder/logo-savoy-bordesholm.jpg Geständnis unter vier Augen Das schnörkellos inszenierte Krimidrama mit einer überzeugenden Hildegard Knef in der Hauptrolle lief auch unter dem Titel „Treffpunkt Kanalstraße“. Der an vielen Originalschauplätzen in Hamburg gedrehte Film gehört zu de eher unbekannteren Knef-Werken, ist aber eine echte Wiederentdeckung.

Deutschland 1954
Regie: André Michel
Darsteller: Hildegard Knef, Ivan Desny, Carl Raddatz, Werner Hinz, Franz Schafheitlin u.a.
Länge: 94 FSK: ab 12

Die erfolgreiche Journalistin Hilde (Knef) spürt einem Familienschmuckstück nach, verliebt sich in den charmanten Unternehmer Marmara, doch ihr Glück wird von einem schrecklichen Verdacht überschattet... Die selbst für damalige Verhältnisse eher umsichtige Spannungs-Dramaturgie zeigt, dass es Regisseur Michel weniger um die Krimihandlung als das emotionale Drama ging. Der Film gehört zu den längst in Vergessenheit geratenen Werken des deutschen Nachkriegskinos. Doch allein die erstklassigen Schauspieler, allen voran Hildegard Knef, und die atmosphärischen Hamburg-Bilder lohnen die Wiederentdeckung.

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Di, 12. Dez. 20:00 Uhr

Dienstag, 12. Dezember 2017 20:00 Uhr

]]>
time 12 Dec 2017 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_845
Das grüne Gold Fruchtbares Ackerland wird immer knapper, weil die wachsende Zahl von Menschen auf der Erde ernährt werden muss – kein Wunder also, dass das Geschäft mit dem „grünen Gold“ immer profitabler wird.

Schweden , Deutschland, Finnland 2017
Regie: Joakim Denner
Länge: 84 FSK: ohne

Die Auswirkungen des Ansturms auf Ackerland bekommen jedoch hauptsächlich die Menschen in den Entwicklungsländern zu spüren, wie Dokumentarfilmer Joakim Demmer in „Das grüne Gold“ zeigt. In Äthiopien etwa sind Lebensmittel knapp, in der Folge kommt es immer wieder zu Hungersnöten, was jedoch auch daran liegt, dass die Regierung viele Millionen Hektar Land an ausländische Unternehmen verpachtet hat, um an den Exporten mitzuverdienen. Noch schwerwiegender ist jedoch die Tatsache, dass viele Bauern ihr Ackerland nicht freiwillig abgegeben haben, sondern mit brutalen Mitteln von ihren Höfen vertrieben wurden und dass Aktivisten wie der junge Argaw unterdrückt werden…

Eintritt:
6,00 € (Ermäßigt: 4,50 €)

Do, 14. Dez. 20:00 Uhr

Donnerstag, 14. Dezember 2017 20:00 Uhr

]]>
time 14 Dec 2017 20:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_841 www.youtube.com/watch?v=hRp_3ZZWxgM
Home for Christmas - Das Weihnachtskonzert mit MayaMo, Michael , Schroeter & Breitfelder Nach dem dritten Mal ist es Tradition,“ strahlt MayaMo, die charismatische Sängerin mit der eingehenden Soulstimme, und erklärt auch gleich noch, warum sie sich so sehr freut: „Kaum eine Zeit im Jahr ist so sehr mit der Hoffnung verbunden, sie im Kreis seiner Lieben verbringen zu können, wie die Advents- und Weihnachtszeit.

Traditionen geben uns ein Gefühl von Beständigkeit und besonders die Musik bietet uns dabei viele Möglichkeiten des gemeinsamen Erlebens.“ Begleitet wird die aus Guatemala City stammende, in Schleswig- Holstein lebende Sängerin von Georg Schroeter & Marc Breitfelder (bekannt als die ersten und bisher einzigen europäischen Musiker, die als Duo die „International Blues Challenge“ in Memphis/USA gewannen) und dem Keyboarder Michael Knauer, der mit seinen vielfältigen Klängen die weihnachtlichen Arrangements stimmungsvoll untermalt. Ihre spürbare Begeisterung, nicht nur für das Publikum zu musizieren, sondern es mitzunehmen in ein Gemeinschaftsgefühl lebendiger Vorweihnachtsfreude, erhielt bereits bei den zahlreichen Konzerten der vergangenen drei Jahre viel Anerkennung und Applaus, so dass diese internationale Reise durch die Welt der Weihnachtslieder inzwischen zum festen Bestandteil ihrer Jahresprogramme gehört. Das Repertoire wird stets erweitert, damit auch Wiederholungsbesucher Traditionelles und Neues erleben können. Neben deutschen Weihnachtsliedern werden englische Carols und amerikanische Christmas-Songs sowie spanische Stücke in MayaMo's Muttersprache gespielt – und auch auf andere internationale Überraschungen darf sich das Publikum freuen. Sehen, hören und erleben Sie persönlich: „Home for Christmas“ - Das musikalische Feuerwerk im Advent! Erfrischend anders, facettenreich und mitreißend. Lieder, die unter die Haut gehen und Lust machen auf mehr! „Das war wirklich ein tolles Konzert und ein ganz besonderes Erlebnis, das sogar ich als notorischer Weihnachtsliedverweigerer sehr genossen habe!“ (Fan Email)

Eintritt:
24 € für Mitglieder und im VVK
26 € an der Abendkasse

Fr, 15. Dez. 20:00 Uhr

Freitag, 15. Dezember 2017 20:00 Uhr ]]> time 15 Dec 2017 20:00:00 musik http://savoy-bordesholm.de/musik.php#_321 www.youtube.com/watch?v=0Mc6cq-AX5c Horst Schroth Im Jahre 2008 zeigte Horst Schroth sein mittlerweile legendäres Programm „Wenn Frauen fragen“ im Hamburger „St.-Pauli-Theater“ zum ersten Mal. Und seitdem hat er sein Publikum scharenweise begeistert mit einem Abend, an dem „... ein Künstler wie Horst Schroth zumindest Hoffnung macht. Dass Männer zu Frauen- und Frauen zu Männerverstehern werden.“ (Kieler Nachrichten)

Ist jetzt alles geklärt? Natürlich nicht! Denn wenn Frauen erst mal angefangen haben zu fragen, sind sie nicht mehr zu bremsen. Auf Horst Schroth sind im Laufe der Zeit so viele neue Fragen eingeprasselt, dass er sich jetzt zu einem „Update für Fortgeschrittene“ gezwungen sieht. Denn Frauen lassen nun mal nicht locker, sie fragen, fragen und fragen. Die Männer sind zwar genervt, aber sie merken auch, dass genau diese Fragerei sie fit im Kopf hält. Wissenschaftler haben jetzt sogar herausgefunden, dass diese ewigen Fragen der Frauen für Männer die perfekte Prophylaxe gegen Diabetes und Herzinfarkt sind. Da die Männer aber auf die Fragen der Frauen oft nur unzureichende oder gar überhaupt keine Antworten geben, schicken ratlose Frauen ihre Fragen an Horst Schroth. Zum Beispiel Fragen wie diese: „Mein Mann weigert sich beharrlich, mit mir zu tanzen! Was ist nur los mit dem Kerl?“ „Mein Mann weiß zwar genau, dass Gerd Müller am 7. Juli 1974 im WM- Finale in der 43ten Minute das Siegtor zum 2:1 geschossen hat. Aber wann wir geheiratet haben? Fehlanzeige! Was hat dieser Mensch eigentlich im Kopf?“ Oder auch diese Frage: „Warum sind die tollsten Frauen immer mit den größten Hornochsen liiert?“ Horst Schroth nimmt diese Fragen ernst und hat sich an die Arbeit gemacht. Wie immer an seiner Seite Kultregisseur Ulrich Waller. Die fälligen Antworten gibt es im neuen Programm „Wenn Frauen immer weiter fragen“. Treffsicher, erkenntnisreich und, wie immer, saukomisch. Warnhinweis: Dieses Programm könnte unter Umständen Ihr Leben verändern. Auch können Nebenwirkungen wie Lachanfälle, Schnappatmung, plötzliche Aha-Momente und Erkenntniseinbrüche auftreten.

Eintritt:
27 € Für Mitglieder
29 € Für Nichtmitglieder
Sa, 16. Dez. 20:00 Uh

Wenn Frauen immer weiter fragen - Ein Update für Fortgeschrittene

Samstag, 16. Dezember 2017 20:00 Uhr

]]>
time 16 Dec 2017 20:00:00 theater http://savoy-bordesholm.de/theater.php#_207
Hexe Lilli rettet Weihnachten Lilli ist genervt: Immer steht ihr kleiner Bruder Leon im Mittelpunkt! Dessen Allergie verhindert, dass sie ein Kaninchen als Haustier bekommt, und als er dann auch noch ihr neues Teleskop zerstört, das gerade erst der Nikolaus (eigentlich Lillis Oma mit angeklebtem Rauschebart) gebracht hat, reicht es Lilli endgültig!

D 2017
Regie: Wolfgang Groos
Darsteller: Hedda Erlebach, Jürgen Vogel, Anja Kling, Maresa Hörbiger, Michael Mittermeier u.a.
Länge: 99 FSK: ohne Altersbeschränkung

Trotz der Warnungen ihres kleinen grünen Drachen Hektor, verwendet sie einen Spruch aus ihrem Hexenbuch und zaubert Knecht Ruprecht aus dem Mittelalter in ihre Welt, damit er Leon eine kleine Lektion erteilt... Der Herbeizauber klappt, aber als sich Ruprecht dann in der heutigen Welt selbstständig macht, bringt das Lilli jede Menge Ärger ein. Er lässt einen von Lillis Lehrern verschwinden und entwickelt sich langsam wieder zu dem Wesen aus der Unterwelt, das er war, bevor ihn der Nikolaus besänftigte. Jetzt kann nur noch der echte Nikolaus helfen. Doch wie soll Lilli ihn finden? Während sie sich mit ihrer Klassenkameradin Layla in Ruprechts Zeit zurückzaubert, treibt Ruprecht weiterhin sein Unwesen in Lillis Stadt und Weihnachten ist ernsthaft in Gefahr. Jetzt braucht Lilli ihren ganzen Mut und Verstand, um ihren Fehler wiedergutzumachen und Weihnachten für ihre Familie und alle Menschen ihrer Stadt zu retten

Eintritt:
4,50 €

So, 17. Dez. 16:00 Uhr

Sonntag, 17. Dezember 2017 16:00 Uhr

]]>
time 17 Dec 2017 16:00:00 film http://savoy-bordesholm.de/film.php#_852 www.youtube.com/watch?v=7m-_xn-I8bM